Rig

Falls Sie der Artikel über die Mining-Profitabilität nicht davon abhalten kann, ein eigenes Rig aufzubauen, erfahren Sie hier welche Hardware- und Software-Komopenten Ihnen zur Verfügung stehen.

Hardware

Die nachfolgende Tabelle listet die Teile zum Aufbau eines Mining-Rigs mit vier Grafikkarten auf. Dieses Rig hat erreicht eine Hash-Rate von ca. 107 MH/s bei einer Leistungsaufnahme von etwa 430 W (aus der Wand). Die hierbei verwendeten Overclocking-Parameter finden Sie auf der Software-Seite.

ProduktAnzahl TeileEinzelpreisGesamtpreis

Rig (Veddha Professional 8 GPU Miner Case)

(Ich habe tatsächlich ein billigeres Modell gekauft, kann dieses aber nicht empfehlen.Daher liste ich dieses Produkt auf, welche vermutlich eine bessere Qualität hat. Ein andere Option ist, den Rahmen aus Alu-Schienen selbst zu bauen. Mache ich wahrscheinlich beim nächsten mal.)

1191 €191 €
Motherboard: ASRock H81 Pro BTC R2.0190 €90 €

GPU 1: MSI Nvidia GTX 1060 (6 MByte)

1355 €355 €

GPU 2, 3 and 4: MSI Nvidia GTX 1070 (8 MByte)

2350 €1.050 €
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1200 Watt1265 €265 €
CPU: Intel Celeron G1850 2,9 GHz166 €66 €
Memory: Kingston DDR3 2GB 1600 CL11 Single127 €27 €
SSD drive: Samsung EVO 250 Gbyte165 €65 €
Monitor, keyboard, mouse, cable to switch the rig on1150 €150 €
PCIe-x1-Adapter (6er-Pack)
(PCIe Riser, bermunavy Dual Chip PCIe Grafikkarte GPU Riser PCI-E 1 X zu 16 X Powered Riser Adapter Karte w/60 cm USB 3.0 Verlängerung Kabel & 6 Pin PCI-E auf SATA Power cable-riser Card, Powered Riser)
139 €39 €
Gesamtsumme  1.998 €

Die angegebenen Preise werden sich im Laufe der Zeit natürlich ändern.

Software

Nach einigen Experimenten mit Ubuntu habe ich mich schließlich dazu entschieden, Windows 10 Pro auf meinem kleinen Miner zu installieren. Den Ausschlag hierzu gaben folgende Argumente

  • Der von mir favorisierte NiceHash-Miner läuft nur unter Windows.
  • Eine Windows-Lizenz mittlerweile für sehr kleines Geld (ca. 10 €) zu haben, so dass der Kostenfaktor bei dieser Entscheidung praktisch keine Rolle spielt.
  • Die Installation der GPU-Treiber und das Einstellen der GPU-Parameter mit unter Windows sehr viel komfortabler als unter Unix/Ubuntu.

Die notwendigen Schritte werden von Microsoft beschrieben. Siehe www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10. Im wesentlichen müssen Sie einen bootfähigen USB-Stick herstellen und die aktuelle Windows 10-Version auf diesen herunterladen. Anschließend booten Sie Ihr Rig von diesem Stick und folgen den Instruktionen der Installations-SW. Schließlich müssen Sie noch einen Lizenzschlüssel erwerben und in den Windows-Einstellungen eingeben. Das sollte es gewesen sein.

Die Einstellung der Nvidia-GPU-Parameter eignet sich z. B. das Programm MSI Afterburner. Auf meinem Rig habe ich folgende Einstellungen vorgenommen:

  • Power limit: Minimalwert (z. B. 50 %)
  • Core clock: -50 MHz
  • Memory clock: +400 MHz

Mit diesen Parametern können Sie experimentieren, um die maximale Hash-Rate zu erreichen.